Inhalt

Unterricht vom 26.05 - 29.05.2020

Corona Update Stand 20.05.2020

In der Woche vom 26.05. bis 29.05.2020 kann nun der rollierende Unterricht beginnen. Das heißt, dass es für die einzelnen Klassen Präsenztage in der Schule gibt und die anderen wie gewohnt zuhause arbeiten.

Die genauen Stundenpläne mit den zugewiesenen Räumen bekommt man über die Links unterhalb der Tabelle.

Die speziellen Hygieneregeln müssen von allen Schülerinnen und Schülern eingehalten werden. Bitte unbedingt anklicken und lesen: 

WICHTIG: Schülerinnen und Schüler die krank sind, müssen auf alle Fälle zuhause bleiben. Die Eltern müssen ihre Kinder telefonisch abmelden.

Stundenpläne der einzelnen Jahrgänge (1-10), bitte anklicken:

Die Schülerinnen und Schüler der EF und Q1 werden von ihren Beratungslehrer*innen informiert. 

Ältere Mitteilungen:

   

Unterricht ab dem 11.05.2020

Ab dem 11.05. wird die Schule auch wieder für weitere Jahrgänge geöffnet. Das geschieht nach einem Plan, der vom Schulministerium vorgegeben ist. Aufgrund unterschiedlicher Abschlussprüfungen unterscheidet sich dieser Plan zwischen den einzelnen Schulformen. An Gesamtschulen finden in den nächsten Wochen die abschließenden schriftlichen Prüfungen für den Jg. 10 und das Abitur statt. Diese Prüfungen haben Vorrang und sind mit einem großen Einsatz von Lehrer*innen verbunden, da in jedem Prüfungsraum durchschnittlicher Größe nur 5 Schüler*innen gleichzeitig ihre Prüfungsarbeiten schreiben dürfen. Deshalb können während dieser Zeit nur wenige Jahrgänge in der Schule unterrichtet werden.

Für unsere Schule gilt folgender Plan.

Die Q1 wird ab dem 11.5. wieder Unterricht haben, da deren Leistungen in die Abiturbewertung im nächsten Schuljahr eingehen.

Die Schüler*innen des 10. Jahrgangs werden auch nach den schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Mathematik und Englisch noch Unterricht in einigen anderen Fächern haben, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auch in diesen Fächern noch zu verbessern. Diese Schüler*innen erhalten am Ende des Schuljahres ein Abschlusszeugnis.

Am 25.5. ist der letzte Tag der schriftlichen Abiturarbeiten.

Ab dem 26.5. startet ein rollierendes System. Ab dann sollen auch die anderen Jahrgänge wieder in der Schule unterrichtet werden.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Unterricht für die Schüler*innen nicht täglich stattfinden wird. Da wir kleine Gruppen bilden müssen, Klassen in der Regel in drei Gruppen geteilt werden und auch nicht alle Lehrer*innen zur Verfügung stehen, wird voraussichtlich für die meisten Schüler*innen nur an ein bis zwei Tagen Unterricht in der Schule stattfinden. Lernen auf Distanz wird auch weiterhin überwiegen. Allerdings können wir wieder direkten Kontakt zu unseren Schüler*innen aufnehmen und auch die Erteilung von Aufgaben und die Entgegennahme erledigter Aufgaben ist dann wieder leichter möglich.

Ein Plan, aus dem genau hervorgeht, wann welcher Jahrgang in die Schule kommt, wird rechtzeitig auf dieser Homepage veröffentlicht.

Die Situation bleibt unbefriedigend, aber wir versuchen, das Beste daraus zu machen.

Frank Braksiek
(Schulleiter)

Unterricht in der Woche vom 4.5. – 8.5.2020

Bis zum 7.5. findet der Unterricht für die Schüler*innen des 10. Jahrgangs wie bisher statt. Ob am 8.5. und 11.5. auch noch Unterricht für den 10. Jahrgang stattfindet, hängt von den Vorgaben des Schulministeriums ab. Wir werden an dieser Stelle darüber informieren. Die Abschlussprüfung Deutsch findet am 12.5. statt. Über die genauen Zeiten der Abschlussprüfungen werden alle Schüler*innen in den nächsten Tagen schriftlich und auf der Homepage informiert.

Für die Schüler*innen der Q2 findet der Unterricht in der Woche wie geplant statt.

Wann der Unterricht für die anderen Jahrgänge wieder startet, muss ebenfalls vom Schulministerium erst noch festgelegt werden. Auch darüber werden wir auf unserer Homepage informieren.

Corona Update Stand 05.05.2020:
Bis zum 7.5. findet der Unterricht für die Schüler*innen des 10. Jahrgangs wie bisher statt.

Am 8.5. und 11.5. bereiten sich die Schüler*innen des 10. Jahrgangs zuhause individuell auf die Abschlussprüfungen vor. Es findet für sie kein Unterricht in der Schule statt. Die Abschlussprüfung Deutsch wird am 12.5. durchgeführt. Über die genauen Zeiten der Abschlussprüfungen werden alle Schüler*innen rechtzeitig schriftlich informiert.

Für die Schüler*innen der Q2 findet der Unterricht in der Woche wie geplant statt.

Wann der Unterricht für die anderen Jahrgänge wieder startet, muss vom Schulministerium erst noch festgelegt werden. Darüber werden wir auf unserer Homepage informieren.

Schulstart für Jg. 10 und Q2 - Infos zum Ablauf

 Liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 und der Q2,

mit diesen Informationen wende ich mich in erster Linie an euch. Die Informationen sind natürlich auch für eure Eltern gedacht.

Ab Donnertag (23.04.2020) startet für euch als erste wieder der Unterricht, um euch auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Ihr habt viele Jahre auf diesen Abschluss gewartet und viele Jahre dafür gearbeitet. Durch die Corona-Pandemie, die unser tägliches Leben aufgrund der getroffenen Maßnahmen massiv beeinflusst, hat sich plötzlich vieles geändert und die gezielte Konzentration auf eine Prüfung und die damit verbundene Vorbereitung fällt schwer. Aber in all den Jahren habt ihr vieles gelernt und euer Schulalltag verlief bis kurz vor euren Prüfungen normal. Durch die Corona-Pandemie habt ihr nicht plötzlich alles vergessen oder verlernt. Seid deshalb zuversichtlich und versucht noch einmal, im Endspurt alles zu geben. Wir Lehrerinnen und Lehrer unterstützen euch dabei. Auch wir wünschen euch erfolgreiche Abschlussprüfungen. 

Der Unterricht wird in den nächsten Tagen deutlich anders sein als bisher. Die Weiterverbreitung des Virus soll unbedingt verhindert werden und wenn wir uns alle an bestimmte Regeln halten und Rücksicht aufeinander nehmen, dann wird uns das gelingen. Ihr werdet in kleinen Lerngruppen mit entsprechenden Abständen arbeiten. Und auch die Möglichkeit während der Pausen in größeren Gruppen nah zusammen zu stehen, wird es nicht geben. Abstand halten ist zurzeit das Wichtigste.

Der Unterricht startet am Donnerstag, den 23.4. für die 10a, die 10b, die 10c und die Q2. Die 10d und die 10e beginnen ihren Unterricht am Freitag, den 24.4. Unterrichtsangebote gibt es für die Q2 an jedem Schultag. Die 10er haben an jedem zweiten Schultag Unterricht. Der Unterricht erfolgt nur in den Prüfungsfächern. Nehmt also nur für diese Fächer die Unterrichtsmaterialien mit zur Schule. Da die Mensa nicht geöffnet hat, sorgt bitte auch für ausreichend Getränke und Essen. Der Schultag dauert für die 10er von 8-13Uhr. Für die Q2 ist das etwas anders. Ihr informiert euch bitte auf Hidrive über euren genauen Stundenplan.

Morgens könnt ihr mit den Schulbussen zur Schule fahren. Ihr solltet aber überlegen, ob es nicht besser ist zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem Auto zu kommen. Falls ihr mit dem Auto gebracht werdet, fahrt bitte nicht auf das Schulgelände. Die Baustelle liegt zurzeit direkt an der Einfahrt zur Schule. Im Bus solltet ihr zur Sicherheit eine Atemschutzmaske tragen, die ihr gerne auch in der Schule tragen dürft. Nach Schulschluss fahren keine Schulbusse. Um 13.14 Uhr fährt aber vom H2O ein Linienbus in Richtung Alter Markt.

Damit es auch beim Betreten des Schulgebäudes nicht zu eng wird, werdet ihr über unterschiedliche Eingänge das Gebäude betreten. Eure Klassenlehrer*innen haben euch darüber schon informiert. Es gibt allerdings noch kleine Änderungen.

Die Eingänge für den Jahrgang 10 sind ab 7.45 Uhr geöffnet. Der Eingang für die Q2 ist ab 8.15 Uhr geöffnet, da der Unterricht erst um 8.30 Uhr beginnt.

10a Gruppe 1: Diejenigen von euch, die in der Sporthalle Unterricht haben sollten, haben stattdessen zuerst im Forum Unterricht. Ihr betretet das Schulgebäude durch den Haupteingang.

10a Gruppe 2: Ihr gelangt zum Raum A105 durch den Haupteingang.

10b Gruppe 1: Ihr gelangt zur Mensa durch den Haupteingang.

10b Gruppe 2: Ihr gelangt zum Raum A202 durch den Eingang im Bereich des Café Friedenstals.

10c Gruppe 1: Ihr gelangt zum Raum F203 durch den Nebeneingang an der Hausmeisterloge. Ihr müsst also vorher um die kleine Sporthalle gehen.

10c Gruppe 2: Ihr gelangt zum Raum C204 (Änderung, statt C203) ebenfalls durch den Nebeneingang an der Hausmeisterloge.

10d Gruppe 1: Diejenigen von euch, die in der Sporthalle Unterricht haben sollten, haben stattdessen zuerst im Forum Unterricht. Ihr betretet das Schulgebäude durch den Haupteingang.

10d Gruppe 2: Ihr gelangt zum Raum A105 durch den Haupteingang.

10e Gruppe 1: Ihr gelangt zur Mensa durch den Haupteingang.

10e Gruppe 2: Ihr gelangt zum Raum A202 durch den Eingang im Bereich des Café Friedenstals.

Q2: Ihr gelangt zu euren Unterrichtsräumen (s. Hidrive) über den Notausgang am Lernstudio II.

Um Ansteckungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass ihr auch mit leichten Erkältungserscheinungen nicht zur Schule kommt. Lasst euch aber in jedem Fall von euren Eltern telefonisch entschuldigen, wenn ihr nicht kommt.  Das gilt auch für die Schüler*innen der Q2, für die die Teilnahme am Unterricht freiwillig ist. Ihr könnt euch allerdings selbst telefonisch im Sekretariat melden.

Ich wünsche euch einen guten Schulstart. Ihr schafft das.

Frank Braksiek

Unterrichtsbeginn am Donnerstag, den 23.04.2020

Für den Jg. 10 und die Q2 beginnt ab Donnerstag, den 23.4. wieder Unterricht nach besonderem Stundenplan und unter besonderen Bedingungen.

Die Teilnahme ist für Schüler*innen des 10. Jahrgangs verpflichtend, für Schüler*innen der Q2 freiwillig.

Die Schüler*innen sind von ihren Klassen- oder Beratungslehrer*innen schon über den Beginn und einige Einzelheiten informiert worden. Weitere Hinweise werden am Mittwoch, den 22.4. bis 12Uhr an dieser Stelle mitgeteilt.

Unterricht nach den Osterferien


Am 16.4. haben wir vom Ministerium für Schule und Bildung grundlegende Informationen dazu erhalten, wie es nach den Osterferien bezüglich des Wiederbeginns des Unterrichts weitergeht.

Für uns konkret bedeutet das:

  • Nur für die Abschlussjahrgänge (Jg.10 und Q2) gibt es ab dem 23.04. Unterrichtsangebote zur Prüfungsvorbereitung in der Schule.
  • Für alle anderen Jahrgänge ist die Schule vorerst nicht geöffnet. Ab dem 4.05.2020 werden auch andere Jahrgänge in der Schule unterrichtet werden. Welche das sein werden und wie dann der Unterricht organisiert sein wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Dazu wird es rechtzeitig nähere Informationen geben.
  • Für den 10. Jahrgang findet ab dem 23.04. Unterricht vorerst nur in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik statt, die auch Prüfungsfächer der Abschlussprüfungen sind. Die Abschlussprüfungen werden keine zentralen Abschlussprüfungen sein, da die Vorbereitungsmöglichkeiten nicht optimal waren. Jede Schule entwickelt eigene Abschlussprüfungen.
  • Für die Schüler*innen der Q2 findet ab dem 23.04. Unterricht in allen Fächern statt, die als Abiturfächer gewählt wurden.
  • Über detaillierte Stundenpläne für den Jahrgang 10 und die Q2 informieren wir rechtzeitig auf der Homepage. Die Lerngruppen werden in vielen Fällen kleiner sein als bislang.
  • Bis zum 3.05.2020 gibt es für die Jahrgänge EF und Q1 wie bisher Aufgaben über Hidrive. Die anderen Jahrgänge, die noch nicht wieder zur Schule kommen, sollen Aufgaben von ihren Klassenlehrer*innen per E-Mail erhalten. Ggf. besteht die Möglichkeit, Aufgaben auch noch einmal in der Schule abzuholen. Darüber werden wir dann gesondert informieren.

 

Das neuartige Coronavirus ist nicht aus der Welt, es ist gefährlich, ja sogar lebensgefährlich. Darum ist es notwendig, dass sich alle an die geforderten Hygieneregeln halten, um so weit wie möglich Infektionen zu verhindern. 

 

Wie geht es nach den Osterferien weiter?

Wie es nach den Ferien weitergeht, kann noch niemand sagen. Sicher ist allerdings, dass die Abiturprüfungen und die Zentralen Abschlussprüfungen für den 10. Jahrgang stattfinden. Die Termine stehen hier auf der Homepage.

Das Ministerium für Schule und Bildung wird in der 2. Woche der Osterferien entscheiden, ob und wie Unterricht nach den Ferien stattfindet. Auf unserer Homepage werden wir dann sehr zeitnah darüber informieren, was das konkret für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule bedeutet. Für die Schülerinnen und Schüler der Q2 soll auf jeden Fall wieder Unterricht zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen stattfinden.

Ausweitung der Not-Betreuung

Sehr geehrte Eltern,

seit Mittwoch, dem 18. März, wird an unserer Schule eine Not-Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 angeboten. Ein Anspruch auf diese Not-Betreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Not-Betreuung haben dann alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin. Sie müssen allerdings in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sein und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Darüber hinaus wird auch der zeitliche Umfang der Not-Betreuung ausgeweitet. Eine Not-Betreuung ist nun auch samstags und sonntags sowie in den Osterferien in der Zeit von 8.00 bis 12.30 Uhr möglich. Montags, mittwochs und donnerstags wird die Betreuung außerhalb der Osterferien auch bis 15.30 Uhr angeboten. In der Zeit von Karfreitag bis Ostersonntag besteht kein Betreuungsangebot.

Bitte melden Sie den Bedarf über das Sekretariat während der aktuell gültigen Öffnungszeiten (montags bis freitags, 7.30 bis 13 Uhr) möglichst telefonisch (05221 189-190) oder persönlich an.

Wer eine Not-Betreuung für sein Kind in Anspruch nehmen möchte, muss nachweisen, dass der ausgeübte Beruf im Bereich einer kritischen Infrastruktur liegt.

Dazu zählen insbesondere:

  • die Gesundheitsversorgung, die Pflege sowie die Behindertenhilfe
  • die Kinder- und Jugendhilfe
  • die öffentliche Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
  • die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • die Lebensmittelversorgung
  • die Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung


Link zum entsprechenden Formular:https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Braksiek

Aufgaben können abgeholt werden

Die Lehrerinnen und Lehrer haben Aufgabenpakete für jeden Schüler und jede Schülerin erstellt. Diese Aufgaben können bis Mittwoch (18.03.20) aus den Klassenräumen abgeholt werden.

Klassenlehrer vereinbaren Abholtermin
Damit keine großen Schüler*innen-Gruppen gleichzeitig in den Räumen und im Gebäude sind, nehmen die Klassenleitungsteams Kontakt zu den Schüler*innen bzw. zu deren Eltern auf und vereinbaren Zeitfenster zur Abholung. Es ist auch möglich, dass ein Schüler/eine Schülerin für andere die Materialen mit abholt. Der Code für das Schließfach sollte dann allerdings bekannt sein. Bitte halten Sie die abgesprochenen Zeitfenster ein.

10. Jg und Oberstufe Download der Aufgaben 
Für die Schüler*innen des 10. Jahrgangs und der Oberstufe stehen auch online Aufgaben über Hidrive zur Verfügung. Wie man an diese Aufgaben gelangt, ist in diesem Informationsschreiben  veröffentlicht: Anleitung zum Download über Hidrive

Hinweis: Bitte täglich kontrollieren, ob neue Aufgaben in Hidrive sind!

Infos zu Aufgaben für Schüler*innen

Die Lehrerinnen und Lehrer erstellen zurzeit Aufgaben, die von den Schülerinnen und Schülern in der nächsten Zeit zu Hause bearbeitet werden sollen. Für jeden Schüler und jede Schülerin werden Aufgabenpakete erstellt, die voraussichtlich am Mittwoch in der Schule abgeholt werden können. Dann können auch die Mappen und die Schulbücher, die noch in den Fächern liegen, mitgenommen werden. Über das genaue Vorgehen und die genauen Abholzeiten werden Sie aber noch informiert. Es soll unbedingt vermieden werden, dass sich große Schülergruppen zeitgleich in der Schule aufhalten. Es kann auch sein, dass sich die Situation ändert und wir ein anderes Verfahren wählen müssen.

Für die Oberstufe werden Aufgaben online über Hidrive bereitgestellt. Wie dieses Verfahren funktioniert, erfahren die Schülerinnen und Schüler in einem entsprechenden Informationsschreiben, das hier auf der Homepage noch veröffentlicht wird.

Der Jahrgang 10 erhält Aufgaben über Hidrive und in Papierform.

Folgende Aufgabe, mit der sofort begonnen werden kann, gilt für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-9:

Alle Schülerinnen und Schüler lesen ein Buch und fassen den Inhalt schriftlich auf 1-2 Seiten in gut lesbarer Schrift zusammen.

Weitere Informationen folgen am Dienstag.

 

Update Corona 16.03.20

Sehr geehrte Eltern,

ab Mittwoch, 18. März, wird an unserer Schule aufgrund verschiedener Erlasse des Landes Nordrhein-Westfalen nur noch eine Not-Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 angeboten. Dieses Angebot darf nur von Eltern genutzt werden, die als „unentbehrliche Schlüsselpersonen“ gelten, wenn eine private Betreuung oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (zum Beispiel Homeoffice) nicht möglich ist.

Wer eine Notbetreuung für sein Kind in Anspruch nehmen möchte, muss nachweisen, dass der ausgeübte Beruf zu einer Schlüsselposition gehört. Als Schlüsselpersonen gelten Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeiten der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dienen.

Dazu zählen insbesondere:

  • Energie (Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik), insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze)
  • Wasser, Entsorgung (Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung, insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze)
  • Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  • Informationstechnik und Telekommunikation (insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze)
  • Gesundheit (insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore)
  • Finanz- und Wirtschaftswesen (insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers / Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes))
  • Transport und Verkehr (insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr / Personal der Deutschen Bahn und Nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes / Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs)
  • Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation)
  • Staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune) Kernaufgaben der öffentlichen

Bei zusammenlebenden Eltern müssen beide einen Nachweis des Arbeitgebers erbringen, bei Alleinerziehenden die Einzelperson. Die Nachweise müssen bis Mittwoch (18.März 2020) im Sekretariat unserer Schule vorliegen. Einen Nachweis-Vordruck für den Arbeitgeber können Sie unter folgender Adresse herunterladen und ausdrucken:

Bescheinigung des Arbeitsgebers

Diese Maßnahme stellt viele von Ihnen vor große Probleme. Sie wird aber vor dem Hintergrund drastisch steigender Infektionszahlen in den vergangenen Tagen als unbedingt erforderlich angesehen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verzögern und Infektionsketten zu unterbrechen. Nur so kann einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus effektiv entgegengewirkt werden. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat am Freitag zudem darauf hingewiesen, dass eine Betreuung der Kinder durch die Großeltern nicht erfolgen solle, da ältere Menschen zur Risikogruppe für das neuartige Corona-Virus gehören.

Eltern, die nicht zu den o.g. Berufsgruppen gehören, müssen ihre Kinder zu Hause betreuen. Sie müssen zusammen mit ihrem Arbeitgeber erörtern, welche Möglichkeiten (bezahlter Urlaub, unbezahlter Urlaub, Arbeit von zu Hause,…) es gibt, damit die Betreuung der Kinder geleistet werden kann.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Schulsekretariat (HF 189-190) oder die Schulverwaltung (HF 189 344).

Mit freundlichen Grüßen
Frank Braksiek 

Schulschließung wegen Corona

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

um eine zu schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, hat die Landesregierung beschlossen, alle Schulen in NRW ab dem 16.03. bis zu den Osterferien zu schließen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Damit Sie als Eltern die Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Schüler*innen, die an diesen Tagen zur Gesamtschule kommen, treffen sich zuerst in der Bibliothek.

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb werden die Kinder dieser Eltern, sofern sie die 5. oder 6. Klasse besuchen, auch bis zum Ende der Schulschließung in der Schule betreut.

Während der Zeit der Schulschließung haben die Schüler*innen keine Ferien. Wir Lehrerinnen und Lehrer werden dafür sorgen, dass die Schüler*innen mit Aufgaben versorgt werden. Auf welchem Weg das erfolgt, wird hier auf unserer Homepage mitgeteilt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich täglich informieren.

Das Zentralabitur steht an. Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Das Abitur findet statt.

Hier noch eine Information für die Schüler*innen des 10. Jahrgangs:   

Die Deutscharbeit in Jg. 10 wird am Montag nicht geschrieben.

Ich wünsche Ihnen und euch Gesundheit und trotz der aufregenden Zeit auch Entspannung und Ruhe. Das Leben verändert sich, damit es bald schon wieder wie gewohnt weitergehen kann. Wenn wir alle Rücksicht aufeinander nehmen, überstehen wir auch diese Zeit.

Frank Braksiek

(Schulleiter) 

 

nach oben zurück