Inhalt

Vorlesewettbewerb 2021

"Wir drücken die Daumen!"

Mit Engagement und Lesefreude übten die Schüler*innen der Klassen 6(a-d) auch in diesem Jahr fleißig, um vorbereitet und möglichst gelassen am 63. Vorlesewettbewerb anzutreten. Sieben Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs haben sich schließloch bei der Vorauswahl in ihren Klassen durchgesetzt und lasen ihre gut vorbereiteten Textstellen im Lernstudio 2 vor. Die Jury, bestehend aus den Deutsch-Lehrerinnen Frau Bettin und Frau Witte sowie Levin Bischo aus der EF, war begeistert von den unterschiedlichen Büchern und den ausgewählten Textstellen.

Zoe Rahe aus der 6a las aus einer spannenden Fantasygeschichte vor, Vivian Huang (6b) begeisterte mit ihrer Geschichte vom magischen Ring, Mohamad Alhaik (6b), Lana Khalil (6d) und Malik Touray(6b) boten spannende und berührende Lesevorträge.
Lian Pisso aus der 6a und Paul Brede aus der 6d hatten sich für echte Klassiker entschieden:
Die spannende Mutprobe der Krokodil-Bande und die lustige Begegnung von Pünktchen und Antonbrachten den beiden Sechstklässlern den Sieg – mit der exakt gleichen Punktzahl! Sie vertreten jetzt die Gesamtschule Friedenstal im Februar 2022 beim Stadtentscheid. "Wir drücken ihnen die Daumen!" freut sich Schulleiter Frank Braksiek. 

Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schüler*innen der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb teil. Er ist der größte und traditionsreichste Schülerwettbewerb Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. 

nach oben zurück